Aktuelle News:


Mario Basler zu Gast beim FC Bayern München Fanclub Zenngrund`96

 

Nach den Veranstaltungen zum 20 jährigen Vereinsjubiläum im Jahr 2016, war die alte Schulsporthalle auf dem Sportgelände in Wilhermsdorf wieder einmal Austragungsort für einen Event des FC Bayern Fanclubs Zenngrund`96.

 

Diesmal sollte es auch wieder etwas Besonderes sein und so wurde vom Vorstand des Fanclubs bereits Anfang des Jahres beschlossen, Mario Basler und sein Programm 

„Basler ballert“ für ein Event am 25.10.2019 zu buchen. 

Um mit dem Programm von Mario Basler und für den geplanten Event werben zu können, musste der Programm Titel geändert werden. So wurde aus „Basler ballert“, „Basler haut einen raus“.

Jetzt konnten die Planungen für die Eintrittskarten, Plakate und Flyer beginnen und auch erfolgreich abgeschlossen werden.

 

 

Die Eintrittskarten für die Veranstaltung, konnten für Mitglieder über das Ticketportal des Fanclubs erworben werden, weiter wurden auch wieder die bereits bekannten Vorverkaufsstellen vorher gegangener Events genutzt. Da der Kartenvorverkauf aber etwas zögerlich verlief, wurde dieser durch den verstärkten Einsatz von Fanclubmitgliedern, dem Aushang von weiteren Plakaten und der Verteilung von Flyern forciert.

Für das leibliche Wohl sollte auch mit einem reichlichen Angebot von Fingerfood und Getränken gesorgt sein, dies hatte sich bereits auch schon an den Events zum 20 jährigen Vereinsjubiläum bewährt. Nach all den umfangreichen Planungen und den zahlreichen Helfern für den Event, konnte es endlich losgehen. Am Tag der Veranstaltung wurde bereits gegen 14.00 Uhr mit der Bestuhlung der Halle, Einrichtung der Verkaufsecke und Installation der Bühnentechnik begonnen. Dank der zahlreichen Helfer konnten diese Vorbereitungsarbeiten recht schnell abgeschlossen werden, verblieben noch die Bereitstellung der Getränke und das Anrichten des Fingerfoods in Form von belegten Semmeln und Broten.

Während dieser letzten Vorbereitungsarbeiten traf auch schon Mario Basler mit zwei Begleitern seiner Agentur ein. Nach der Begrüßung durch den ersten Vorstand, wurden von ihnen gemeinsam die Halle und die technischen Vorrausetzungen in Augenschein genommen.

Nach einer kurzen Kostprobe eines bereits bereitgestellten Kuchens durch Mario Basler, gab es bereits erste unterhaltsame Gespräche zwischen ihm und Fanclubmitgliedern. Hier konnte man sich bereits von seiner Schlagfertigkeit und Wortgewandtheit überzeugen. 

Da bis zum Beginn seiner Show um 20.00 Uhr noch reichlich Zeit war ließ er sich und seine Begleiter, durch den 1. Vorstand zu einem Ortsansässigen italienischen Restaurant zum Essen fahren um sich für den Abend zu stärken.

Während dessen wurden noch alle restlichen Vorbereitungen abgeschlossen und die ersten Gäste trafen bereits vor dem offiziellen Einlass um 18.30 Uhr ein. Bis kurz vor 20.00 Uhr belief sich die Anzahl der Gäste im Saal auf etwas mehr als 200 Personen. In dieser Zeit war auch schon der Verkauf von Speisen und Getränken im vollen Gange. In der Zwischenzeit waren auch Mario Basler und seine Begleiter wieder vom Essen zurück und bereiteten sich im Backstage Bereich auf die Show vor.

 

Dann pünktlich 20.00 Uhr, mittels eines lauten Pfiffes aus einer Schiedsrichter Pfeife hinter der Bühne, begann die 1. Halbzeit der „Mario ballert“ Show.

Vor dem Beginn der eigentlichen Show, gab es eine „Aufwärmphase“. Erst wurde der Schriftführer des Fanclubs von ihm auf die Bühne gebeten. Grund hierfür war sein Geburtstag an diesem Tag. Nach Aufforderung von ihm, gab es ein Geburtstagsständchen von allen anwesenden Gästen und Fanclubmitgliedern in der Halle.

 

Danach musste noch der Bürgermeister von Wilhermsdorf auf der Bühne zur aktuellen Schwimmhallen Situation in seiner Gemeinde Stellung.

Nach Beendigung dieser sogenannten „Aufwärmphase“, ging es dann nahtlos mit Vollgas Comedy weiter. Angefangen mit einer Geschichte über einen nächtlichen Fahrradausflug zu viert in Bremen, sowie weiteren lustigen Anekdoten aus seiner aktiven Zeit als Spieler. Hauptsächlich lagen die inhaltlichen Schwerpunkte seine Geschichten vor und nach den Spielen. Er erzählte diese in seiner unverwechselbaren und witzigen Art, so verging die erste Halbzeit seines Programms wie im Fluge, bis diese wieder durch einen lauten Pfiff aus einer Schiedsrichter Pfeife beendet wurde. In der ca. 20 Minuten dauerten Halbzeitpause konnten die im Saal anwesenden Gäste und Fanclubmitglieder, Fragen an eine vor der Show verteilten Whats App Nummer von Mario Basler senden. Am Anfang der 2. Halbzeit die wiederum per Pfiff begann, beantwortete er ausführlich die an ihm per Whats App gesendeten Fragen. Danach ging das Programm im Stil der 1. Halbzeit weiter, so dass das Ende des Programms leider viel zu schnell da war. Als abschließendes Fazit der Ausführungen zum Programm „Basler ballert“, zwei Volldampf Halbzeiten ohne einen einzigen langweiligen Moment. Danke an Mario Basler für sein tolles Programm, das macht Neugierig auf das von ihm angekündigte und noch in Planung befindliche neue Programm.

Nach einer kurzen (Raucher) Pause, nahm er sich noch ausgiebig Zeit für Selfie Fotos und das geben von Autogrammen für die Gäste und Fanclubmitglieder. Auch konnte man sein aktuelles Buch „Eigentlich bin ich ein super Typ“ käuflich erwerben.

Im Zuge der Autogrammstunde, wurde ihm eine Urkunde zur Ernennung als Ehrenmitglied des Fanclubs übereicht. Dies rundete den gelungen Abend mit einem tollen Typen ab.

 

Wieder einmal hat der FC Bayern Fanclub Zenngrund`96 ein super Event auf die Beine gestellt und erfolgreich durchgeführt.

 

Stand 04.11.2019


Termine in 2019: