Aktuelle News:


Mario Basler zu Gast beim FC Bayern München Fanclub Zenngrund`96

 

Nach den Veranstaltungen zum 20 jährigen Vereinsjubiläum im Jahr 2016, war die alte Schulsporthalle auf dem Sportgelände in Wilhermsdorf wieder einmal Austragungsort für einen Event des FC Bayern Fanclubs Zenngrund`96.

 

Diesmal sollte es auch wieder etwas Besonderes sein und so wurde vom Vorstand des Fanclubs bereits Anfang des Jahres beschlossen, Mario Basler und sein Programm 

„Basler ballert“ für ein Event am 25.10.2019 zu buchen. 

Um mit dem Programm von Mario Basler und für den geplanten Event werben zu können, musste der Programm Titel geändert werden. So wurde aus „Basler ballert“, „Basler haut einen raus“.

Jetzt konnten die Planungen für die Eintrittskarten, Plakate und Flyer beginnen und auch erfolgreich abgeschlossen werden.

 

 

Die Eintrittskarten für die Veranstaltung, konnten für Mitglieder über das Ticketportal des Fanclubs erworben werden, weiter wurden auch wieder die bereits bekannten Vorverkaufsstellen vorher gegangener Events genutzt. Da der Kartenvorverkauf aber etwas zögerlich verlief, wurde dieser durch den verstärkten Einsatz von Fanclubmitgliedern, dem Aushang von weiteren Plakaten und der Verteilung von Flyern forciert.

Für das leibliche Wohl sollte auch mit einem reichlichen Angebot von Fingerfood und Getränken gesorgt sein, dies hatte sich bereits auch schon an den Events zum 20 jährigen Vereinsjubiläum bewährt. Nach all den umfangreichen Planungen und den zahlreichen Helfern für den Event, konnte es endlich losgehen. Am Tag der Veranstaltung wurde bereits gegen 14.00 Uhr mit der Bestuhlung der Halle, Einrichtung der Verkaufsecke und Installation der Bühnentechnik begonnen. Dank der zahlreichen Helfer konnten diese Vorbereitungsarbeiten recht schnell abgeschlossen werden, verblieben noch die Bereitstellung der Getränke und das Anrichten des Fingerfoods in Form von belegten Semmeln und Broten.

Während dieser letzten Vorbereitungsarbeiten traf auch schon Mario Basler mit zwei Begleitern seiner Agentur ein. Nach der Begrüßung durch den ersten Vorstand, wurden von ihnen gemeinsam die Halle und die technischen Vorrausetzungen in Augenschein genommen.

Nach einer kurzen Kostprobe eines bereits bereitgestellten Kuchens durch Mario Basler, gab es bereits erste unterhaltsame Gespräche zwischen ihm und Fanclubmitgliedern. Hier konnte man sich bereits von seiner Schlagfertigkeit und Wortgewandtheit überzeugen. 

Da bis zum Beginn seiner Show um 20.00 Uhr noch reichlich Zeit war ließ er sich und seine Begleiter, durch den 1. Vorstand zu einem Ortsansässigen italienischen Restaurant zum Essen fahren um sich für den Abend zu stärken.

Während dessen wurden noch alle restlichen Vorbereitungen abgeschlossen und die ersten Gäste trafen bereits vor dem offiziellen Einlass um 18.30 Uhr ein. Bis kurz vor 20.00 Uhr belief sich die Anzahl der Gäste im Saal auf etwas mehr als 200 Personen. In dieser Zeit war auch schon der Verkauf von Speisen und Getränken im vollen Gange. In der Zwischenzeit waren auch Mario Basler und seine Begleiter wieder vom Essen zurück und bereiteten sich im Backstage Bereich auf die Show vor.

 

Dann pünktlich 20.00 Uhr, mittels eines lauten Pfiffes aus einer Schiedsrichter Pfeife hinter der Bühne, begann die 1. Halbzeit der „Mario ballert“ Show.

Vor dem Beginn der eigentlichen Show, gab es eine „Aufwärmphase“. Erst wurde der Schriftführer des Fanclubs von ihm auf die Bühne gebeten. Grund hierfür war sein Geburtstag an diesem Tag. Nach Aufforderung von ihm, gab es ein Geburtstagsständchen von allen anwesenden Gästen und Fanclubmitgliedern in der Halle.

 

Danach musste noch der Bürgermeister von Wilhermsdorf auf der Bühne zur aktuellen Schwimmhallen Situation in seiner Gemeinde Stellung.

Nach Beendigung dieser sogenannten „Aufwärmphase“, ging es dann nahtlos mit Vollgas Comedy weiter. Angefangen mit einer Geschichte über einen nächtlichen Fahrradausflug zu viert in Bremen, sowie weiteren lustigen Anekdoten aus seiner aktiven Zeit als Spieler. Hauptsächlich lagen die inhaltlichen Schwerpunkte seine Geschichten vor und nach den Spielen. Er erzählte diese in seiner unverwechselbaren und witzigen Art, so verging die erste Halbzeit seines Programms wie im Fluge, bis diese wieder durch einen lauten Pfiff aus einer Schiedsrichter Pfeife beendet wurde. In der ca. 20 Minuten dauerten Halbzeitpause konnten die im Saal anwesenden Gäste und Fanclubmitglieder, Fragen an eine vor der Show verteilten Whats App Nummer von Mario Basler senden. Am Anfang der 2. Halbzeit die wiederum per Pfiff begann, beantwortete er ausführlich die an ihm per Whats App gesendeten Fragen. Danach ging das Programm im Stil der 1. Halbzeit weiter, so dass das Ende des Programms leider viel zu schnell da war. Als abschließendes Fazit der Ausführungen zum Programm „Basler ballert“, zwei Volldampf Halbzeiten ohne einen einzigen langweiligen Moment. Danke an Mario Basler für sein tolles Programm, das macht Neugierig auf das von ihm angekündigte und noch in Planung befindliche neue Programm.

Nach einer kurzen (Raucher) Pause, nahm er sich noch ausgiebig Zeit für Selfie Fotos und das geben von Autogrammen für die Gäste und Fanclubmitglieder. Auch konnte man sein aktuelles Buch „Eigentlich bin ich ein super Typ“ käuflich erwerben.

Im Zuge der Autogrammstunde, wurde ihm eine Urkunde zur Ernennung als Ehrenmitglied des Fanclubs übereicht. Dies rundete den gelungen Abend mit einem tollen Typen ab.

 

Wieder einmal hat der FC Bayern Fanclub Zenngrund`96 ein super Event auf die Beine gestellt und erfolgreich durchgeführt.

 

Stand 04.11.2019


Bericht zur 1. Busfahrt der neuen Bundesliga 2019/2020, zum Heimspiel gegen 

den FSV Mainz 05 am 31.08.2019

 

Nach einem ausgiebigen Weißwurstfrühstück und hochsommerlichen Temperaturen, startete am 

3. Spieltag der neuen Saison die 1. Busfahrt des Fanclubs Zenngrund`96 in Richtung Allianz Arena nach München. Trotz Ferien- und Urlaubszeit war der Bus restlos mit Fanclubmitgliedern und Gästen gefüllt. Ferien- und Urlaubszeit, bedeutete auch leider wieder einmal Baustellenzeit auf den Autobahnen, so musste auch Richtung München ein Baustellen bedingter Stau umfahren werden.

Dank unseres versierten Busfahrers wurde deshalb nicht viel Zeit eingebüßt, so dass die Arena rechtzeitig ca. 1,5 Stunden vor Spielbeginn erreicht wurde.

Während der Busfahrt im Rahmen, des durchgeführten Tippspiels wurden mehrheitlich hohe Heimsiegergebnisse von den teilnehmenden Mitfahrern getippt, so dass die Erwartungshaltung von einem dementsprechend erfolgreich geführten Spiel unseres FC Bayern hoch war. 

Im Hinblick auf die Neuzugänge in der Mannschaft sowie der Spielergebnisse der ersten zwei Spieltage, konnte man auch davon ausgehen das ein Heimsieg, egal in welcher Höhe eingefahren wird.

Doch bereits in der 6. Minute der 1. Halbzeit führte Mainz 05 aufgrund eines Fehlers in der Münchner Abwehr mit 0:1, damit hatte keiner gerechnet. Aber nach dem Ausgleich eine halbe Stunde später, wurden durch den immer stärker aufspielenden FC Bayern München die Weichen auf Sieg gestellt, so stand es zur Halbzeit bereits 2:1. In der überlegen geführten zweiten Halbzeit wurde mit weiteren 

4 Toren kräftig nachgelegt, zum Spielende hieß es dann 6:1 für unseren FC Bayern. 

Dies war wirklich ein Super Heimspiel, auch das alle 6 Tore von 6 verschiedenen Spielern geschossen wurden lässt uns positiv auf die nächsten anstehenden Spiele hoffen.

Mit diesem Heimsieg kletterte der FC Bayern Platz 2 der Tabelle, welches diesen erfolgreichen Spieltag letztendlich abrundete.

 

Die Heimfahrt erfolgte in bester Stimmung ohne Verzögerungen jeglicher Art.

 

Stand: 04.09.19


Busfahrt zum Saisonabschluss des FC Bayern Fanclub Zenngrund 96 zum Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt am 18.05.2019

 

Als abschließendes Highlight dieser Saison, fand genau am letzten Spieltag auch die Abschlussfahrt unseres Fanclubs statt. 

Wie die Jahre auch zuvor wurde wieder ein gemeinsames Essen vor der Arena geplant, aber in diesem Jahr blieb es nicht nur allein bei einer kulinarischen Überraschung für die Teilnehmer der Busfahrt.

Diese Saison sollte sich nach langer Zeit, auch die Meisterschaft erst am letzten Spieltag entscheiden. Für unseren FC Bayern, wären dies die 29. Meisterschaft und der 7. Titel in Folge. 

Auch wäre dieser Titelgewinn, wieder einmal einer vor eigenem Publikum. Das letzte Mal wo dies der Fall war lag doch schon eine ganze Weile zurück und zwar war dies im Jahr 2000.

Weiter an diesem letzten Spieltag sollten die drei verdienten und erfolgreichen Spieler, Frank Ribery, Arien Robben und Rafinha verabschiedet werden.

Also es gab genug Spannung und Emotionale Highlights bei diesem Heimspiel der Saison.

Mit den ganzen Erwartungen und dem geplanten gemeinsamen Essen vor der Arena, begann die ausverkaufte Busfahrt bereits schon ein Stunde früher als wie gehabt.

Die Busfahrt zur Arena nach München verlief ohne Verzögerungen, so dass ein optimaler Parkplatz gesichert werden konnte. Bei bereits meisterlichen Wetter- und Temperaturverhältnissen, wurden am Parkplatz dann neben dem Bus die Bierzeltgarnituren aufgebaut. Dies ging sehr schnell, weil alle Teilnehmer der Busfahrt mithalfen. Als Stärkung vor dem Spiel gab es Schäufele mit Knödel oder alternativ Schaschliktopf mit Semmel, sowie reichlich Freigetränke standen auch zur Verfügung. 

Das Essen war wie gewohnt hervorragend und auf diesem Wege, vielen Dank an unseren Vereinsmetzger. So schnell wie alles vor dem Essen bereitgestellt wurde, wurde es auch anschließend wieder im Bus verstaut. Gut gestärkt, voller Vorfreude auf das Spiel und den doch fest eingeplanten Gewinn der Meisterschaft, machten sich dann alle Teilnehmer der Busfahrt auf den Weg Richtung Arena.

Vor dem Spiel, fand die offizielle und sehr emotionale Verabschiedung von Frank Ribery, Arien Robben und Rafinha statt. 

Zum Spiel selbst, ließ unser FC Bayern München eigentlich zu keinem Zeitpunkt Zweifel aufkommen, was den angestrebten Gewinn der Meisterschaft betrifft. Auch ein wieder einmal nichtgegebenes Tor aufgrund eines Videobeweises sowie der kurzfristige Ausgleich durch die Eintracht, konnten den überlegend spielenden FC Bayern aufhalten. Die zweite Halbzeit war überragend und mit der Einwechslung von Frank Ribery und Arien Robben, welche auch noch in ihrem letzten Spiel ein Tor erzielten einfach nicht mehr zu toppen. Besser hätte man einen Abschied der beiden Spieler nicht planen können. Der souveräne 5:1 Heimsieg und die damit gewonnene Meisterschaft in der Arena, waren das letztendliche Ergebnis dieses tollen Spiels und mehr als nur verdient.

Die sich anschließende Meisterschaftsfeier mit der Übergabe der Meisterschale und der wie immer dazugehörigen Weißbierduschen, war eines Meisters und unseres FC Bayern würdig und bildete den Abschluss eines überragenden Tages.

Diese Busfahrt mit all seinen emotionalen Höhepunkten, vor, während und nach dem Spiel, wird wohl für alle Mitfahrer ein unvergessliches Erlebnis bleiben.

Die Heimfahrt verlief reibungslos und ohne zeitliche Verzögerungen.

 

Abschließend, vielen lieben Dank an alle Verantwortlichen, Organisatoren und dem Busunternehmen, die unsere Fahrten zu Heimspielen in die Arena auch in dieser abgelaufenen Saison erst ermöglichten.

 

Stand 28.05.19


Bericht Busfahrt zum Bundesliga Heimspiel gegen Hertha BSC

 

Zur 1. Busfahrt des Fanclubs Zenngrund`96 im neuen Jahr, ging es am Samstag, den 23.02.2019 zum Heimspiel gegen die „alte Dame“ Hertha BSC aus Berlin. Bevor die Fahrt los ging, wurde wieder einmal zu einem gemeinsamen Weißwurstfrühstück unserem Vereinslokal eingeladen. Diese Möglichkeit einer Stärkung und zur Einstimmung für die sich anschließende Busfahrt wurde wie immer gut angenommen. Gegen 11.00 Uhr, setzte sich der Bus Richtung Fürth in Bewegung um noch weitere Mitfahrer aufzunehmen. Bei dieser Fahrt, waren aus einer guten Tradition heraus zahlreiche Gäste der Lebenshilfe Fürth dabei. Einmal in einer Bundeligasaison wird diese Möglichkeit Menschen mit einer körperlichen und geistigen Behinderung angeboten, zu einem Heimspiel des FC Bayern München mitzufahren. Auch bei dieser Fahrt dankten sie dies wieder durch ihre freundliche und angenehme Art gegenüber den anderen anwesenden Mitfahren. Ein Dank des Fanclubs geht auch an die Betreuer, die durch ihren Einsatz dies erst möglich machen. Also in dem Sinne, Danke und bis zum nächsten Jahr.

Zur Busfahrt und dem Spiel selbst, nach einer etwas zähen Hinfahrt aufgrund eines hohen Verkehrsaufkommens Richtung Österreich wurde die Arena in München noch rechtzeitig erreicht. Bei besten Frühlings- und Fußballwetter wurde das Spiel angepfiffen. Auch in diesem Heimspiel tat sich unser FC Bayern München wieder einmal schwer, vielleicht auch bedingt durch das Champions League Auswärtsspiel beim FC Liverpool und einer gut eingestellten Hertha Mannschaft. Aber erfreulicher Weise sprang doch am Ende ein 1:0 Heimsieg und ein kurzfristiger punktueller Gleichstand mit dem BVB heraus. Also wieder beste Meisterschaftschancen für den FC Bayern München, was will man mehr.

 

Zum Abschluss kann man schon von einer erfolgreichen Busfahrt sprechen. Dank des pünktlichen Eintreffens aller Mitfahrer inklusive unserer Gäste, konnte schnell die Rückfahrt angetreten werden. Diese verlief reibungslos und ohne Verzögerungen.

 

 

Stand: 02.03.2019


Bundenzauber in Wilhermsdorf

 

Der Rahmen stimmte einmal mehr beim Hallenturnier des BFC Zenngrund´96! Gekickt wurde wie immer in der Schulturnhalle in Wilhermsdorf. Die Zuschauer nahmen das Turnier wieder hervorragend an und die Tribünen waren zu jeder Zeit prall gefüllt. Wichtig für alle Teilnehmer war die Tatsache, daß das Turnier erneut ohne größere Störungen und sehr harmonisch ablief, das Fair Play wurde von allen Mannschaften vorbildlich gelebt. 

Für das leibliche Wohl sorgten wie immer die fleißigen Helfer unsers Fanclubs und auch die Zenngrund-Bar war wieder bis in die Morgenstunden ein gern besuchter Ort.


Gruppe A:
In zwei Vierer-Gruppen wurden die Teilnehmer für die Halbfinale und  Platzierungsspiele ermittelt. In Gruppe A gaben sich die Frang`Fregger 99  keine Blöse und konnten sich ohne Niederlage als Gruppenerster für das Halbfinale  qualifizieren, die Wilhermsdorfer AH konnte sich als Gruppenzweiter mit nur einer Niederlage ebenfalls für Halbfinale qualifizieren die weiteren Plätze belegten das Sauerstoffzelt und die Greuther Männli.


Gruppe B:
In Gruppe B hatte unsere Zenngrund-Truppe  nur im ersten Spiel gegen die DBV Stolperer beim 3:1-Sieg zu kämpfen. Danach marschierten wir zum Gruppensieg mit einer Torbilanz von 14:1 und vollen neun Zählern. Somit war das Halbfinale gegen Wilhermsdorfer AH gebucht Den zweiten Platz belegten die  Hello Spritty`s, die nun im zweiten Halfinale auf die Frang`Fregger 99  traffen. Die weiteren Plätze belegten die Zipfelbouam und die DBV Stolperer 

 

Halbfinale:

Im ersten  Spiel standen sich die Frang`Fregger 99 und die  Hello Spritty `s gegenüber. Da machten die Fregger schnell klar, daß sie hier als Favorit angetreten sind. Mit dem 6:2 Sieg haben sie sich souverän  für das Endspiel qualifiziert.

Das zweite Spiel war eine enge Kiste, wo sich am Ende unser Zenngrund mit 2:1 über die AH Wilhermsdorf ebenfalls für das Endspiel qualifiziert hat.

 

Platzierungsspiele:

Das Spiel um Platz 7 viel leider aufgrund  einer Verletzung eines Spielers von den Greuther Männli aus, somit wurden die DBV Stolperer 7.

Die Zipelbouam haben sich mit 2:1 gegen das Sauerstoffzelt durchgesetzt und belegten dadurch den 5 Platz.

Den dritten Platz sicherten sich die Wilhermsdorf AH in einem sehr umkämpften Spiel gegen Hello Spritty `s durch ein 1:0 Sieg.

 

Endspiel:

In einen hochklassigen Spiel setzten sich die die Frang`Fregger 99   mit 6:4 gegen unseren Zenngrund durch und konnten somit den Wanderpokal mit nach Hause nehmen. Glückwunsch an unseren befreundeten Bayern-Fanclub aus Brunn!

Für alle Mannschaften gab es auch noch hochwertige Sachpreise. Die Schiedsrichter Rainer Golmbeck und Kai Schmid hatten mit den fairen Spielen keinerlei Probleme.

Wir danken allen teilnehmenden Mannschaften und unseren Helfern, und hoffen nächstes Jahr wieder so ein erfolgreiches Turnier veranstalten zu dürfen!

 

 

Stand: 04.02.2019


Weihnachts- und Neujahrsgrüße

 

Die Vorstandschaft des FC Bayern München Fanclubs Zenngrund`96 wünscht allen Mitgliedern und den Besuchern unserer Homepage, ein schönes und friedvolles Weihnachtsfest sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr 2019.

 

Stand: 12.12.18


Weihnachtsfeier des FC Bayern Fanclubs Zenngrund`96 am 30.11.2018

 

Alle Jahre wieder und aus einer guten Tradition heraus, so gab es auch dieses Jahr eine Weihnachtsfeier unseres Fanclubs. Diese wurde auch wie gehabt in unserem Vereinslokal durchgeführt. Der Einladung des Vorstandes sind knapp 100 Fanclubmitglieder und Gäste gefolgt, aufgrund der doch hohen Beteiligung wurde die Aufnahmekapazität des Festsaals erreicht. Dies bedurfte einer weiteren Tischreihe mit zusätzlichen Bestuhlung, so musste das Buffet in das Restaurant ausgelagert werden. Nach einer kurzen Ansprache und der offiziellen Freigabe des griechischen Buffets durch den 1.Vorstand, wurde die Weihnachtsfeier gegen 19.00 Uhr eröffnet. Das griechische Buffet war wieder hervorragend und ein voller Erfolg. Nach dem ausgedehnten und umfangreichen Essen, kam nach einer kurzen Pause der Nikolaus oder Pelzmärtel. Er hatte sich dieses Jahr Unterstützung mitgebracht, dies war kein anderer als der Produzent und Sänger unseres Fanclub Songs. Bevor die Kinder ihre Geschenke in Form von FC Bayern T – Shirts bekamen, sangen sie alle zusammen mit Gitarren Unterstützung „Stern des Südens“. Dies machte den Kindern einen riesen Spaß.     Als die Bescherung vorbei war, hatten alle Anwesenden die Möglichkeit sich einen Nachtisch in Form von Eis zu bestellen. Über den gesamten Verlauf des Abends gab es drei Spieleinlagen. Den Auftakt machte die Verlosung von FC Bayern Fanartikeln, gefolgt von zwei Bingo Runden mit der Möglichkeit des Gewinns einer kostenlosen Busfahrt, sowie als Hauptpreis einer kostenlosen Busfahrt inkl. Stehplatzticket zu einem Heimspiel. Als Abschluss der Spieleinlagen, musste die Länge eines Fadens in einer Flasche erraten werden, als Gewinn gab es ein FC Bayern Trikot.  

 

Vielen Dank an die Organisatoren, es war wieder einmal eine gelungene Weihnachtsfeier. 

 

Stand: 12.12.2018


Bericht Busfahrt zum Bundesliga Heimspiel gegen Fortuna Düsseldorf

 

Am Samstag, den 24.11.2018 hieß es wieder „auf geht’s Zenngrund`96“ zum Bundesliga Heimspiel gegen Fortuna Düsseldorf. Nach einem gemeinsamen Weißwurstfrühstück um 10.00 Uhr in unserem Vereinslokal, welches wieder einmal von zahlreichen Fanclubmitgliedern gerne angenommen wurde, war gegen 11.00 Uhr Abfahrt Richtung Arena. Die Busfahrt war wiederum bestens organisiert und verlief auf der Hin- und Rückfahrt reibungslos. Zum Spiel selbst kann man nur sagen: „Abhaken und schnell vergessen!!“ Alle teilnehmenden Fanclubmitglieder sowie Gäste unserer Busfahrt hatten sich doch ein anderes Spielergebnis erhofft, als ein blamables 3:3 gegen den Tabellenletzten Fortuna Düsseldorf. Rückblickend auf die Ergebnisse der vorher gegangen Bundesliga Spiele, sollte es schon ein Heimsieg sein. Aber leider wurde eine 3:1 Führung leichtfertig verspielt, es war schon sehr endtäuschend und Nerven aufreibend was den Bayern Fans an diesem Spieltag geboten wurde. Mit den endtäuschenden Eindrücken dieses Spieles und dem daraus resultierenden Spielergebnis, ging es pünktlich auf die Rückfahrt. 

 

Abschließend nochmals herzlichen Glückwunsch an das Fanclubmitglied, welcher als einziger zum Spaß dieses Spielergebnis im Tipp Spiel der Busfahrt getippt hatte.

 

Stand: 12.12.2018


Zusammenfassender Bericht der Busfahrten des FC Bayern Fanclubs Zenngrund` 96 e.V. zum CL - Spiel am 02.10.2018 gegen Ajax Amsterdam und dem Bundesliga Heimspiel am 06.10.2018 gegen Borussia Mönchengladbach mit Wies`n Besuch

 

Zweimal in einer Woche machten sich Fanclubmitglieder und Gäste des Fanclubs in einem vollen Bus auf den Weg in die Allianz Arena um unseren FC Bayern München wieder Siegen zu sehen. Da es in den vorher gegangenen Bundesliga Spielen nur ein Unentschieden sowie die erste Saison Niederlage gab, war man doch guter Dinge dass es in den darauf folgenden Spielen wieder besser werden und unser FC Bayern München siegreich sein sollte. Aber leider war dies nicht der Fall, so das auch wiederum nur ein Unentschieden gegen Ajax Amsterdam und eine bittere Heimniederlage gegen Borussia Mönchengladbach zum Schluss erreicht werden konnte. Als Ergebnis daraus ist man Punktgleich mit Ajax Amsterdam in der CL, aber Platz 6 in der Bundesliga ist schon endtäuschend und entspricht nicht den Ansprüchen des FC Bayern München und den Erwartungen seiner Fans. Es bleibt zu hoffen dass unser FC Bayern München schnell wieder in die Erfolgsspur zurückfindet, sonst wird es eine schwierige Saison.

Zu den Busfahrten zur Arena und zurück, so liefen diese Reibungslos und ohne größere Verzögerungen ab. Eine Verspätung gab es bei der Abfahrt vom Cl – Spiel am Dienstag dem 03.10.2018, da zwei Gast Mitfahrer nicht gleich nach dem Spiel den Weg zum Bus fanden. 

Das eigentliche Highlight beider Fahrten, war der Wies´n Besuch am Samstag, den 06.10.2018 vor dem Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach. Bereits früh morgens um 07.00 Uhr ging es auf nach München, Ankunft war dann gegen ca. 09.30 Uhr in bester Parkposition vor der Arena. Nach einer kurzen U – Bahn Fahrt und bei besten Wetterverhältnissen mit sommerlichen Temperaturen auf der Wies`n angekommen, konnten so einige Maß Bier getrunken und gesellig bei einander gesessen werden.

Wie auch in den Vorjahren gab es hierfür noch genug Platz im Biergarten vor dem Augustiner Zelt.  Später, vor dem Rückweg zur Arena ergab sich noch für alle die Möglichkeit über das Oktoberfest zu gehen und das ein oder andere Fahrgeschäft zu besuchen.

Diese schöne Tradition des Wies`n Besuchs vor einem FC Bayern Heimspiel, sollte auch in den nächsten Jahren aufrechterhalten werden. 

 

Stand: 15.10.2018

 


 

 

Bericht von der Teilnahme am Marktplatzfest in Wilhermsdorf sowie vom Sommerfest des Fanclubs Zenngrund`96 e.V.

 

Auch in der Fußballfreien Zeit während der Sommerpause der Bundesliga, standen für den FC Bayern Fanclub Zenngrund`96 e.V. noch zwei wichtige Termine an. Wie auch im vergangenen Jahr gab es das Marktplatzfest in Wilhermsdorf und das Sommerfest des Fanclubs, von welchen nachfolgend berichtet wird.

 

Am Samstag, den 21.07.2017, fand das Marktplatzfest in Wilhermsdorf während einer Pause des Hochsommers bei mehr oder wenig intensiven Regenschauern statt, welches den Besucherandrang auch in Grenzen hielt. Aber desto trotz konnten durch eine gute Planung des Fanclubstandes alle Helfer geschützt und im trockenen ihren Dienst verrichten. Wie auch im letzten Jahr wurden wieder alkoholische und nicht alkoholische Getränke zum Verkauf angeboten. Bei den Speisen wurden wieder auf die bewährten Leberkäs Semmeln und Schnitzel Sandwiches zurückgegriffen, welche bereits im letzten Jahr gut angekommen sind und verkauft wurden.

Dieses Jahr wurde der Verkaufserfolg des Fanclubs durch das recht umfangreiche Angebot der anderen teilnehmenden Vereine und der doch übersichtlichen Besucherzahlen geprägt.

Trotz alledem war es wieder gut als Ortsansässiger Fanclub präsent gewesen zu sein.

Vielen Dank an alle Organisatoren, Helfer und an die Metzgerei Siemandel, die für die erfolgreiche Durchführung des Standbetriebs sowie für den Auf- und Abbau des Standes beigetragen haben.

 

Genau eine Woche später am 28.07.2018 und bei wieder besten hochsommerlichen Temperaturen, fand auf dem Sportplatzgelände des TSV Wilhermsdorf das Sommerfest des Fanclubs inkl. Spannferkel Grillen statt. Dieser Event war wiederum als Dank der Vorstandschaft an die zahlreichen Fanclubmitglieder gedacht. Aufgrund der guten zur Verfügung stehenden finanziellen Ressourcen des Vereins, war für alle Fanclubmitglieder die Teilnahme inkl. Speisen und Getränke kostenlos.

Die Einladung zum Sommerfest wurde auch sehr gut angenommen und zahlreiche Fanclubmitglieder fanden sich zum gemeinsamen Feiern ein. Die Lokation war sehr gut an die Wetterbedingungen angepasst, so dass alle Teilnehmer einen schattigen Sitzplatz hatten. Zusätzlich wurde für die Kinder aufgrund der hochsommerlichen Temperaturen eine Wasserrutsche zur Abkühlung eingerichtet.

Weiter standen über die gesamte Dauer des Sommerfestes immer gekühlte Getränke für jedermann zur Verfügung. Nach einer kurzen Begrüßung durch den ersten Vorstand, wurde gegen 16.00 Uhr das Sommerfest mit Kaffee, Kuchen und Torte eröffnet. Der Anschnitt des Spannferkels war für 18.30 Uhr geplant und bis dahin mussten es noch einige Runden auf dem Grill drehen. In der Zwischenzeit wurden einige gemeinsame Gruppenfotos mit allen Teilnehmern des Sommerfestes aufgenommen. Anschließend gab es für alle Kinder eine kleine Überraschung in Form eine kleinen FC Bayern München Fanartikels. Vor dem Anschneiden des Spannferkels wurde unter gemeinsamer Zusammenarbeit des  ersten Vorstandes und des Ehrenvortandes das erste Fass Augustiner Bier angestochen. Endlich war es dann soweit und wie geplant wurde gegen 18.30 Uhr das Spannferkel angeschnitten, zusätzlich gab es auch Braten falls das Spannferkel nicht reichen sollte. Als Beilagen konnte zwischen Kloß mit Soße sowie zwischen verschieden Salaten mit Brot gewählt werden.

Das Essen wurde von allen anwesenden Teilnehmern des Sommerfestes sehr gut angenommen und diesbezüglich vielen Dank an die Metzgerei Siemandel für das kulinarische Highlight.

Nach Abschluss des ausgiebigen Essens wurde die Bar eröffnet um je nach Bedarf einen Verdauungsschnaps zu sich nehmen zu können. 

Im Weiteren Fortlauf des Sommerfestes wurden der Ehrenvorstand als Sieger des Fanclubinternen Tippspiels der letzten Bundesliga Saison und verdiente Helfer des Vereins geehrt. Die Ehrung der Helfer erfolgte nach der Ermittlung ihrer Helfereinsätze und wurden mit Freifahrten zu Heimspielen des FC Bayern München und Wurstkonserven belohnt. 

Zu späterer Stunde bei eintretender Dunkelheit wurde die Lokation wieder mit dem Schein zweier FC Bayern München Feuerstellen beleuchtet. Als Abschluss der Einlagen im Rahmen des Sommerfestes, hatte sich der erste Vorstand noch eine Überraschung einfallen lassen. Hier mussten sich alle noch Anwesenden auf einem Hügel des Veranstaltungsgeländes zu nochmaligen Gruppenfotos zusammenfinden, welche mit roten bangalischen Feuerschein umrahmt wurden. Dies war eine gute Idee und eines FC Bayern Fanclubs würdig. Nach dieser Aktion gab es noch eine kleine Stärkung für alle in Form von Gehäck und Obatzten mit Brot. Anschließend wurde dann bis weit in die Nacht noch zusammen gefeiert, bis das wieder sehr schöne Sommerfest zu Ende ging. Nach diesem Erfolg wird es sicher auch im nächsten Jahr wieder ein Sommerfest geben.

 

 

Vielen Dank an alle Organisatoren und Helfer für das Gelingen des Sommerfestes.

 

Stand: 08.08.2018


Saisonabschlussfahrt des Fanclubs Zenngrund `96 zum Heimspiel gegen den VfB Stuttgart am 12.05.2018

 

Letztes Heimspiel unseres FC Bayern München, letzte Busfahrt des Fanclubs in dieser Saison. Diesbezüglich wurde dieser Ausflug in die Arena wieder als ein abschließendes Highlight geplant und durchgeführt. Da es die letzte Busfahrt für diese Saison war, waren auch die Kartennachfrage und die Teilnehmeranzahl dementsprechend hoch. Dank der wie immer sehr guten Kartenorganisation unseres 1. Vorstandes sowie der Bereitstellung eines größeren Buses durch unser Busunternehmen, konnten sich erstmals 64 Fanclubmitglieder auf den Weg nach München machen. Mit der Aussicht auf ein schönes letztes Heimspiel und einer schönen sich anschließenden Meisterschaftsfeier, begann die Busfahrt schon eine Stunde früher als sonst, schon gegen 10.00 Uhr in Wilhermsdorf. Nach einer Hinfahrt ohne jegliche Verzögerungen wurde die Arena schon weit vor Spielbeginn um 15.30 Uhr erreicht. Dies war ganz im Sinne der Busfahrtplanung, so wurden bei Erreichen des Parkplatzes zahlreiche Bierzeltgarnituren durch die Busfahrtteilnehmer aufgebaut um ein gemeinsames Mittagessen einnehmen zu können. Wie auch in den letzten Abschlussfahrten, wurde diese Tradition auch in diesem Jahr fortgeführt. Als kulinarisches Highlight, bereitgestellt durch unsere Fanclub Metzgerei Siemandel, gab es Knödel mit Rouladen sowie als Alternative Lasagne. Zusätzlich zu diesem guten Essen wurde für jeden Busfahrtteilnehmer ein Freigetränk zur Verfügung gestellt. 

Bei Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen hatte das gemeinsame Mittagessen schon Biergarten Flair und zog die verwunderten Blicke anderer Bayern Fans auf sich. Das Essen war wiedermal hervorragend und wurde von den Busfahrtteilnehmern sehr gut angenommen. Nach dem gemeinsamen Mittagessen und der Auflösung unseres „Biergartens“, ging es gut gestärkt und voller Vorfreude in die Arena zum anstehenden Spiel. Zum Spiel selbst, zuerst die Aussage: „schnell vergessen, besser machen und nach vorne schauen“. Mit einer 1:4 Heimniederlage hatte wohl keiner gerechnet und wann hatte es dies auch schon einmal gegeben, es war wahrlich keine meisterliche Leistung und eines FC Bayern München unwürdig. Zahlreiche Chancen nicht genutzt und in der eigenen Arena ausgekontert, diesbezüglich kamen die Verhöhnungsgesänge der Stuttgart Fans hinzu.

Also wie bereits gesagt, da ganze Spiel schnell vergessen. Meisterlich und ein wirkliches Highlight, war auf jeden Fall die nach dem Spiel stattgefundene Meisterschaftsfeier mit der Übergabe der Meisterschale, Böllerschüssen, Konfettiregen und Weißbierdusche. Nach Beendigung der Meisterfeier in der Arena, konnte und nochmals vielen Dank an alle Busfahrtteilnehmer, die Heimfahrt pünktlich angetreten werden. Für die Heimfahrt, standen noch für hungrige Busfahrtteilnehmer belegte Semmeln sowie jeweils ein Freigetränk zur Verfügung. Aufgrund das von keinem Teilnehmer der Busfahrt erwarteten Spielergebnisses, gab es auch keine Sieger im Tipp Spiel. Die Rückfahrt verlief wie die Hinfahrt ebenfalls ohne größere Verzögerungen.

 

Abschließend vielen Dank an die Organisatoren des Fanclubs für diese und alle anderen Busfahrten in dieser Saison.

 

Stand 26.05.2018


Busfahrt des FC Bayern Fanclubs Zenngrund´96 zum Heimspiel gegen den Hamburger SV am 10.03.2018

 

Schon zu einer guten Tradition geworden, fand auch dieses Jahr wieder eine Busfahrt zum Heimspiel unseres FC Bayern München gegen den Hamburger SV statt. Auch wenn der Ausgang des anstehenden Spiels schon im Vorfeld klar war, machte sich nach einem ausgiebigen Weißwurst Frühstück, ein bis auf den letzten Platz besetzter Bus um 11.00 Uhr auf den Weg nach München. 

Auch war für die Fahrt wieder für das leibliche Wohl aller Busfahrteilnehmer bestens gesorgt, von den bekannten mitgeführten Getränken, gab es diesmal statt belegten Wurstsemmeln, Semmeln mit Stadtwurst oder Brot mit geräucherten Bratwürsten. Etwas Kopfzerbrechen machte das wie in allen Busfahrten durchgeführte Tippspiel, hier stellte sich jeder die Frage wie hoch soll ich wohl die Höhe des Heimsieges tippen? Rechtzeitig vor Spielbeginn wurde die Arena erreicht, obwohl es ein Verkehrsbedingte Verzögerungen gab. Zum Spiel selbst, stand hier ein Hamburger SV auf dem Platz der in allen Belangen dem FC Bayern nicht gewachsen war. Eine richtige Torchance für sie gab es eigentlich das ganze Spiel nicht, so blieb sich der Hamburger SV auch in diesem Jahr seiner Linie treu und lies sich ordentlich von unseren FC Bayern mit 6:0 abwatschen. So wie sich die aktuelle Situation für den Hamburger SV darstellt, wird er wohl in die 2. Bundesliga absteigen und es wird erstmal kein weiteres Heimspiel gegen sie geben. Ja das 6:0 war wiedermal eine Galavorstellung und zeigte einen Klassenunterschied zwischen beiden Mannschaften auf. Nachdem alle Mitfahrer pünklichst am Bus erschienen, konnte auch schnell die Rückfahrt angetreten werden. Noch einmal zum Tippspiel zurück zu kommen, gab es doch ein paar wenige die den Endstand von 6:0 getippt hatten. Ohne Verzögerungen gestaltete sich die Rückfahrt, so dass wir gegen 20.45 Uhr in Wilhermsdorf ankamen.

 

Stand: 19.03.18

 


 

Weihnachtsmarktteilnahme und Weihnachtsfeier des

FC Bayern Fanclubs Zenngrund`96

 

Nach den beiden kurz hintereinander erfolgreich stattgefundenen Busfahrten zu einem Bundesliga-, sowie zu einem Champions League unseres FC Bayern München, standen die beiden nachfolgenden Events für den FC Bayern Fanclub Zenngrund`96 an.

 

 

Weihnachtsmarkt am 10.12.2017

 

Am Sonntag den 10.12.2017, fand wieder der alljährliche Weihnachtsmarkt in Wilhermsdorf statt. In diesem Jahr musste die Location für den Weihnachtsmarkt, wie bereits beim Marktplatzfest im Sommer, Baustellenbedingt vom Marktplatz auf den Kirchweihplatz verlegt werden. Auch in diesem Jahr war der Fanclub mit seinem schönen und liebevoll dekorierten Stand vertreten. Bereits am Samstag, den 09.12.2107 wurde dieser durch zahlreiche fleißige Helfer des Fanclubs aufgebaut, die Standvorbereitung dagegen am nächsten Tag vor der Eröffnung des Weihnachtsmarktes. Wie auch die Jahr zuvor, wurden anhand einer Standliste die vom Kassier des Fanclubs bereitgestellt und geführt wurde, die Helfer im zweistunden Takt eingeteilt. Dank zahlreicher Anmeldungen standen genügend Helfer zur Verfügung. Die Planungen und Umsetzung zur Bereitstellung der zu verkaufenden Speisen und Getränke wurden umgesetzt, so dass von Seiten des Fanclubs der Weihnachtsmarkt beginnen und erfolgreich durchgeführt werden konnte.

Leider spielte im diesem Jahr das Wetter nicht mit. Aufgrund widrigster winterlicher Verhältnisse mit starkem Schneefall, Wind, Kälte und zugeschneiter Straßen inkl. Glätte, sorgten dafür das der Besucherandrang sich in überschaubaren Grenzen bewegte.

Dies wirkte sich natürlich auch negativ auf den Verkauf der Speisen und Getränke aus.

Als Highlight dieses Jahr gab es selbstgebackene Pizzen, diese waren aber leider ungeeignet für diese Wetterverhältnisse und wurden leider nicht so angenommen wie geplant. So blieben noch mehr als die Hälfte der Pizzen nach dem Weihnachtsmarkt übrig, konnten dann aber an den darauf folgenden Tagen an Fanclubmitglieder weiterverkauft werden.

Auch wenn der Verkauf dieses Jahr nicht so gut lief, hat der Fanclub wieder Präsenz bei einem Event in Wilhermsdorf gezeigt und sich als aktiver Verein den Besuchern präsentiert.

Abschließend, vielen Dank an die Organisatoren und zahlreichen Helfer die den widrigen Wetter getrotzt und hohen Einsatz gezeigt haben. 

 

 

Weihnachtsfeier am 16.12.2017

 

Am darauf folgenden Sonntag den 16.12.2017, stand die Weihnachtsfeier zur Durchführung in unserem Vereinslokal bei „Elena“ an. Diese wurde wiederum gut von zahlreichen Fanclubmitgliedern, deren Kindern und Partnern angenommen. Nach dem offiziellen Einlass Beginn um 18.00 Uhr, war der liebevoll dekorierte Veranstaltungsraum rasch gut gefüllt.

Gegen 19.00 Uhr, wurde nach einer kurzen Ansprache und Begrüßung durch den ersten Vorstand, das Buffet mit zahlreichen griechischen Köstlichkeiten eröffnet.

Nach einem regelrechten Ansturm auf das Buffet, ließen es sich alle Anwesenden Schmecken.

Aufgrund der guten finanziellen Situation des Vereins, wurden die Kosten für das Essen der Fanclubmitglieder komplett von ihm übernommen. 

Nachdem sich alle am Buffet gestärkt hatten, gab es eine kurze gelungene Gesangsaufführung die mit viel Applaus und vereinzelten Zugabe Rufen endete. Dies schien der Pelzer Märtel gehört zu haben und ließ es sich nicht nehmen kurz darauf bei der Weihnachtsfeier vorbei zuschauen. Dieser erwies sich als ausgesprochener FC Bayern München Fan und übergab den Kindern bis 12 Jahren kleine Geschenke, worüber sie sehr dankbar waren und sich riesig freuden. Weiter an diesem Abend gab es noch ein Bingo Spiel, mit der Möglichkeit zum Gewinn von 3 freien Busfahrten und Eintritt zu Heimspielen des FC Bayern München.

Zwischen den beiden Aktionen des Bingo Spiels sowie der Verlosung, konnten sich die Teilnehmer der Weihnachtsfeier einen Nachtisch in Form von Eis bestellen. Auch dies kam gut an. Vor Beendigung des offiziellen Teils gegen 22.00 Uhr, fand wie in den Vorjahren eine Verlosung von FC Bayern Fanartikeln statt. Hier fungierte der Koch unseres Vereinslokals nach der Danksagung des ersten Vorstandes und dem sich anschließendem Beifall der Anwesenden für das gute Essen, als Glücksfee und zog die Lose aus dem Los Topf. 

Nach der Durchführung der Verlosung, beendete der 1. Vorstand den offiziellen Teil der Weihnachtsfeier und rief zum „Open End“ geselligem Beisammensein auf.

Auch wie all die Jahre zuvor war es auch in diesem eine gelungene Weihnachtsfeier. 

Vielen Dank an die Organisatoren.

 

 

In eigener Sache:

 

 

Der Schriftführer des Fanclubs Zenngrund`96 und Verfasser der Beiträge dieser Homepage möchte sich mit diesen Artikel für dieses Jahr verabschieden. Ich wünsche auch im Namen der gesamten Vorstandschaft, allen Fanclubmitgliedern und Ihren Familien sowie Freunden unseres Vereins, ein schönes, besinnliches und friedliches Weihnachtsfest sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr 2018.

 


3./4. Busfahrt der Saison 2017/2018 gegen Hannover am 02.12.2017 und am 05.12.2017 CL – Busfahrt gegen Paris Saint Germain 

 

 

 

Zwei Highlights für den Zenngrund`96 binnen von 4 Tagen, aus diesem Grund erscheint ein zusammenfassender Bericht der beiden Busfahrten. Am Samstag, den 02.12.207 hieß es erstmal Bundesligaheimspiel gegen Hannover 96.

Dies war die offizielle letzte geplante Busfahrt in diesem Jahr und begann im Vorfeld mit einem Weißwurstfrühstück in unserem Vereinslokal bei Elena. Das angebotene Weißwurstfrühstück wurde wie immer sehr gut angenommen, so dass sich zahlreiche Fanclubmitglieder vor der Fahrt stärken konnten. Die um 11.00 Uhr, bei winterlichen Temperaturen begonnene Busfahrt verlief reibungslos, so dass man die rechtzeitig die Allianz Arena in München erreichte. An diesem Spieltag wurde erstmals ein Pfandsystem für die Getränkebecher in der Allianz Arena getestet, inwieweit sich dies durchsetzen bzw. eingeführt wird ist noch fraglich. Dies wird die Auswertung des Testlaufs ergeben. 

Zum Spiel selbst, 3:1 Heimsieg für unseren FC Bayern München. Lange stand es aber 1:1 und der 3:1 Endstand wurde zum Teil hart erarbeitet, da es Hannover 96 den FC Bayern nicht einfach machte und auch sein bestes gab sowie stets dagegen hielt. Aber dieser Sieg war wichtig und diesbezüglich konnte die Tabellenführung auf 6 Punkte ausgebaut werden, da RB Leipzig eine 4:0 Schlappe bei der TSG Hoffenheim hinnehmen musste. Also auch diese Busfahrt war wiedermal ein voller Erfolg und wurde durch eine störungsfreie Rückfahrt gegen 21.00 Uhr mit der Ankunft in Wilhermsdorf beendet.

 

Dienstag, der 05.12.2017 CL – Spiel Heimspiel gegen Paris Saint Germain und die Möglichkeit zur Revanche für das verlorene Hinspiel. Auch für dieses Highlight standen zahlreiche Eintrittskarten für unseren Fanclub zur Verfügung, so konnte sich ein gut besetzter Bus am genannten Datum auf den Weg nach München in die Allianz Arena machen. Rechtzeitig wurde auch der Parkplatz an der Arena erreicht so konnte der mitgereiste Koch unseres Vereinslokals seine Überraschung den anderen Teilnehmern der Busfahrt anbieten. 

Er hatte eine griechische Suppe zuzüglich Brot vorbereitet. In Anbetracht der wiederum winterlichen Temperaturen war die warme und sehr gut schmeckende Suppe, eine sehr gute Idee und nochmals hiermit vielen Dank an den Koch.

Im Vorfeld des Spiels war es doch schwer einzuschätzen wie dieses ausgehen könnte. Die abgegebenen Tipps der Tipp Runde lagen doch sehr weit auseinander. Aber alle hofften auf einen Heimsieg und am besten mit mindestens einem 4:0 für unseren FC Bayern, welcher auch den Gruppensieg mit sich gebracht hätte. Das Endergebnis von 3:1 war trotzdem ein super Ergebnis und damit eine gelungene Revanche zum verlorenen Hinspiel, der damit verbunden Umstand des zweiten Platzes in der Vorrunden Gruppe war da nur zweitrangig. Zum Spiel selbst war dies ab Spielbeginn ein starker und souveräner Auftritt des 

FC Bayern München gegen Paris Saint Germain. Die Leistung der Millionen Truppe aus Paris war enttäuschend und geprägt durch viele absichtlich verursachte Spielunterbrechungen. Der Leistung des Schiedsrichters war bei einer Vielzahl seiner getroffenen Endscheidungen ebenfalls nicht Champions League tauglich. Auch auf das Zünden zweier Böller während des Spiels hätten die Fans aus Paris verzichten können, all das nützte nichts dass ihre Mannschaft eine verdiente Niederlage hinnehmen musste. Danke an den FC Bayern München für den gelungen Champions League Abend. Wiederum ist damit der FC Bayern München der einzige überzeugende und verbleibende Deutsche Verein in der Königsklasse des europäischen Fußballs.

 

Die Rückfahrt nach Wilhermsdorf erfolgte wiederum pünktlich und ohne jegliche Verzögerungen.

 

Stand: 13.12.2017



2. Busfahrt der Saison 2017/2018 gegen RB Leipzig am 28.10.2017

 

Wiedermal Englische Wochen im Fußball, DFB – Pokal, CL und Bundesliga, ein volles Programm für unseren FC Bayern München. Dann auch der im Vorfeld vollzogene Trainerwechsel und der damit verbundene Effekt, zurück zur bewährter Qualität und Stärke.

Zweimal gegen RB Leipzig in einer Woche, innerhalb von 3 Tagen gegen diesen starken Gegner, mit dem besseren Ende „5:6“ im Elfmeterkrimi für den FC Bayern München.

Nach diesem Pokalerfolg, hieß es am 28.10. 2017 Heimspiel gegen die gleiche Mannschaft und jeder stellte sich die Frage wie würde es diesmal ausgehen?

Also machte sich eine Abordnung per Bus auf den Weg in die Allianz Arena. Ohne jegliche Verzögerung wurde diese auch schnell erreicht und es blieb noch genügend Zeit bis zum Spielbeginn um 18.30 Uhr. Das Wetter zeigte sich von seiner herbstlichen Seite und blies mit einem kühlen und kräftigen Wind zum Angriff auf RB Leipzig.

Dies schien sich dann auch wohl doch auf das Spiel ausgewirkt zu haben, denn es war ein ganz anderes wie im DFB Pokal. Durch ein souverän geführtes Spiel des FC Bayern München und der wiedermal Selbstreduzierung der am Spiel teilnehmenden Spieler des RB Leipzig per roter Karte, gab es fast keine Torchancen für die Gastmannschaft. So konnte bereits in der 1. Halbzeit das Endergebnis von 2:0 für den FC Bayern München eingefahren werden. Leider wurde unser einzig verbliebener Stürmer, Robert Lewandowski kurz vor Beendigung der 1. Halbzeit Verletzungsbedingt ausgewechselt. Gute Besserung und schnelle Genesung für ihn. Dieser Ausfall macht sich in der Offensiv in der 2. Halbzeit bemerkbar,  so gab es nur noch wenige Torchancen und es blieb bei dem Spielstand von 2:0 aus der 1. Halbzeit. Aber dies war egal, denn unser FC Bayern München hat den RB Leipzig zweimal hintereinander in  

3 Tagen besiegt, was will man eigentlich mehr. Es ging aber noch mehr, 4:2 Auswärtsniederlage der Borussia aus Dortmund bei Hannover 96 :-), das hieß alleinige Tabellenführung für die Roten mit 

3 Punkten Vorsprung vor den BVB. Dies war einfach nur ein super Spieltag! So konnte sich die Abordnung des Fanclubs Zenngrund`96, zufrieden und glücklich auf den Heimweg begeben.

Abschließend sein ein großes Dankeschön an unseren Trainer Jupp Heynckes gerichtet, der die Spieler unseres FC Bayern München, wieder auf die Erfolgsspur zurück gebracht hat. Mehr Selbstbewusstsein, Spiellaune, Mannschaftliche Geschlossenheit und ein deutlich verbessertes Defensivverhalten, brachten den gewohnten Erfolg zurück. Vielen Dank an ihm das er dies in der relativ kurzen Zeit geschafft hat.

 

Vorausschauend an unseren FC Bayern München gerichtet, macht es noch einmal in kurzer Zeit mit dem BVB! Einen Sieg in der Bundesliga und im DFB Pokal.

 

Stand: 02.11.2017


1. Busfahrt der Saison 2017/2018 mit Wies`n Besuch des Fanclubs Zenngrund`96

 

Am Freitag den 22.09.2017, zur Wies`n Zeit, fand die erste Busfahrt unseres Fanclubs zum Heimspiel gegen den Vfl Wolfsburg statt. 

 

Um 08.00 Uhr hieß es bei noch recht kalten herbstlichen Temperaturen Abfahrt in Wilhermsdorf, nach drei kurzen Zwischenstopps wo noch einige Fanclubmitglieder und Gäste zustiegen, ging es dann Richtung München. Die Busfahrt verlief ohne Verzögerungen, so dass gegen 10.30 Uhr der Busparkplatz an der Allianz Arena erreicht wurde. Aufgrund der frühzeitigen Ankunft, wurde auch ein optimaler Parkplatz im Hinblick auf die Rückfahrt gefunden. Da das Spiel gegen den Vfl Wolfsburg als Abendspiel um 20.30 Uhr angesetzt wurde, blieb auch noch viel Zeit für den Besuch des Oktoberfestes. So machten sich dann auch alle Teilnehmer der Busfahrt per U - Bahn, bei mittlerweile höheren Temperaturen und teilweise Sonnenschein, auf den Weg Richtung Theresienwiese. Der Großteil der Fanclubmitglieder und Gäste Mitfahrer fand sich dann im Biergarten Bereich des Festzeltes der Augustiner Bräu wieder ein. Hier gab es auch wie im letzten Jahr genug Plätze für alle, so konnten einige Maß Augustiner Festbier in geselliger Runde getrunken werden. Am Nachmittag ging es dann Grüppchenweise über das Oktoberfest wo es noch genügend Zeit für alle gab um das eine oder Fahrgeschäft zu nutzen. Danach begaben sich die meisten Richtung Münchner Innenstadt um sich noch für das Abendspiel bei einem Abendessen zu stärken. Richtung Allianz Arena gab es dann später aufgrund technischer Probleme der Münchner U – Bahn einige Verzögerungen und überfüllte U – Bahn Züge. Gegen 18.00 Uhr wurde dann der Bus noch einmal geöffnet um die Möglichkeit zu haben sich umzuziehen und noch das ein oder andere Getränk zu sich zu nehmen. Dies wurde dann auch von zahlreichen Fanclub Mitgliedern und Gäste Mitfahrern genutzt. Voller Hoffnung auf ein schönes Heimspiel, gekrönt mit einem klaren Heimsieg unseres FC Bayern ging es dann in die Allianz Arena. Zum Spiel selbst, konnten unsere Erwartungen nicht erfüllt werden. Nach einer 2:0 Führung unseres FC Bayern München zur Halbzeit, erzielte der Vfl Wolfsburg aufgrund eines Torwartfehlers den 2:1 Anschlusstreffer. Im Nachgang wurden zahlreiche Chancen zum 3:1 vergeben, dies wurde dann mit dem 2:2 Ausgleichstreffer durch den Vfl Wolfsburg bestraft. Trotz großer Bemühungen und einiger Auswechslungen, konnte der 3:2 Siegtreffer leider nicht erzielt werden. So blieb es dann auch beim 2:2 Unentschieden. Unserem FC Bayern ist in Hinblick auf die bevorstehenden Aufgaben in der Champions League, der Bundesliga und im Pokal mehr Stabilität sowie Souveränität in ihrem Auftreten und seiner Spielgestaltung zu wünschen. Aber es ist ja noch früh in der Saison, hoffen wir das Beste das dies gelingt um die selbst gesteckten Saisonziele zu erreichen. Nach den doch für alle etwas endtäuschenden Ergebnis des Spiels, war es doch ein schöner Tag mit dem Wies`n Besuch und dem Wetter was sich auch von seiner schönsten Seite zeigte. Mit diesen Eindrücken und ohne Verzögerungen wurde gegen 23.00 Uhr die Heimreise nach Wilhermsdorf angetreten.

 

Stand: 26.09.2017


Grillfest des Fanclubs „Zenngrund`96“ am 29.07.2017

 

Am Samstag den 29.07.2017, wurde als Dankeschön an die Helfer der vergangenen Events sowie auch an alle anderen Fanclubmitglieder ein Grillfest auf dem Gelände des TSV Wilhermsdorf durchgeführt. Dieses fand bei besten Sommerwetter statt und war mit ca. 70 Fanclubmitgliedern und Gästen sehr gut besucht.

Als kulinarisches Highlight des Grillfestes gab es ein von der Metzgerei Siemandel vor Ort gegrilltes Spannferkel, dieses wurde mit Unterstützung von Helfern des Fanclubs während seiner gesamten Garzeit überwacht. Dieser ganze Aufwand hatte sich gelohnt, da das Spannferkel allen hervorragend geschmeckt hat. Weiter stellte Metzgerei Siemandel alle Beilagen für das Spannferkel, die auch sehr gut waren. Von Seiten einiger Fanclubmitglieder wurden selbstgebackene Kuchen bereitgestellt, diese wurden auch sehr gut angenommen und waren schnell aufgegessen.

Vom 1. Vorstand wurde passend zum Rahmen des Grillfestes, 2 Fässer Augustiner Bier besorgt. Diese wurden von Bamberg nach Wilhermsdorf importiert, da regional kurzfristig keine erhältlich waren. Mühelos und unter Mithilfe des 2. Vorstands erfolgte der Anstich beider Fässer durch den 1. Vorstand. Weitere alkoholische und nicht alkoholische Getränke gab es wie gewohnt vom Getränkelieferanten des Fanclubs und aufgrund der hochsommerlichen Temperaturen kamen sie gut gekühlt, direkt aus dem Kühlwagen oder aus dem Kühlschrank.

Im Rahmen des Grillfestes wurden ein FC Bayern München Quiz sowie die Ehrung der Gewinner aus der Kick Tipp Runde des Fanclubs der vergangenen Bundesligasaison durchgeführt. Die anwesenden Kinder konnten sich im Anschluss an das Quiz und die Ehrung der Gewinner der Kick Tipp Runde, aus einer großen Kiste Fanclubartikel des FC Bayern München auswählen. Dies kam bei den anwesenden Kindern sehr gut an und sie freuten sich darüber. 

Bei Anbruch der Dämmerung wurden zwei Feuerschalen im FC Bayern Design angezündet, dies sah sehr gut aus und ergab einen würdigen Rahmen für ein FC Bayern Fanclub Grillfest. Zur späten Stunde wurden für noch hungrige Grillfestteilnehmer, Obatzten- und Gehäckbrote bereitgestellt, diese kamen auch von der Metzgerei Siemandel und fanden zahlreiche Abnehmer. Bis in die späte Nacht wurde dann noch gesellig gefeiert.

 

 

Vielen Dank an die Organisatoren und Helfer für dieses schöne Grillfest.

 

Stand: 13.08.17


Am Samstag den 15.07.17 fand unser jährliches Marktplatzfest in Wilhermsdorf statt.

 

Mehr Bilder gibts hier....


Benefizspiel FSV Erlangen – Bruck : FC Bayern München 9. Juli 2017

 

Zu diesem Benefizspiel im Rahmen der Vorbereitung des FC Bayern München auf die neue Saison, war auch eine Abordnung von Fanclubmitgliedern des Fanclubs Zenngrund`96 vor Ort. Mit einem kleineren Bus als sonst und der Selbstanreise einiger Fanclubmitglieder waren alle rechtzeitig vor Ort um noch einen ordentlichen Platz mit Sicht auf das Spielfeld zu bekommen. Der Adi Dassler Sportplatz war für ein Benefiz- und Vorbereitungsspiel mit einigen tausend Zuschauern ausverkauft. Der Anstoß zum Spiel, wurde vom Bayerischen Staatsminister Herrn Joachim Herrmann vollzogen, dieser hatte das Spiel dem FSV Erlangen – Bruck zu dessen 100 – Jährigen Jubiläum geschenkt. Zum Spiel selbst, konnte man in der  1. Halbzeit ein paar Stars der Profi Mannschaft von der Nähe sehen, wobei dann in der 2. Halbzeit die Nachwuchsspieler aufs Spielfeld durften. Auch der Gastgeber wechselte fast die komplette Mannschaft in der 2. Spielhälfte. Trotz größter Anstrengung des FSV Erlangen – Bruck, war das Endergebnis mit 9:1 Standesgemäß für den FC Bayern München. Die Organisation des Gastgebers war sehr gut und das Wetter spielte auch mit, rundum war es ein schöner Sonntagnachmittag. Vielen Dank für das Erlebnis den FC Bayern auch einmal in der Vorbereitung erleben und sehen zu dürfen.

 

Stand: 18.07.17



Termine in 2019:


Fanclub Weihnachtsfeier

am Freitag 29.11.19

Weihnachtsmarkt 

am Sonntag 22.12.19

in Wilhermsdorf 

Mitternachtsturnier

am Samstag 11.01.20 

in der Sporthalle Wilhermsdorf



News

FC Bayern im Away-Trikot zu Gast in Düsseldorf (Fr, 22 Nov 2019)
>> mehr lesen

Nachwuchsquartett trainiert mit dem Profikader (Fr, 22 Nov 2019)
>> mehr lesen

In die Höhle der Wölfinnen: „Mit Mut und Selbstvertrauen“ (Fr, 22 Nov 2019)
>> mehr lesen

U19 empfängt Frankfurt, U17 in Fürth gefordert (Fr, 22 Nov 2019)
>> mehr lesen

FC Bayern und Beats by Dr. Dre setzen Zusammenarbeit fort (Fr, 22 Nov 2019)
>> mehr lesen